Yoga-Angebote

  • Kinderyoga
  • Yoga für Jugendliche
  • Poweryoga
  • Yoga für den Rücken, Nacken und die Gelenke
  • Yoga 50+
  • Business-Yoga
  • Yoga & Ayurveda (schließen)

    Yogalehrer und Ayurvedaärzte arbeiteten in Indien schon immer eng zusammen, um die Heilung einer Erkrankung zu unterstützen. Dabei spielt die Konstitutionslehre eine große Rolle. Im Ayurveda geht man davon aus, dass jeder Mensch mit speziellen Anlagen geboren wird, die sich in seinem Körperbau, Stoffwechsel und Verhalten, sowie in seinen Bedürfnissen und Beschwerden zeigen. Dementsprechend wird der Patient individuell behandelt. Traditionell richtet auch der Hatha-Yoga seine Asanas nach der Konstitution des Übenden aus.

    Die drei Doshas

    Dosha bezeichnet die drei verschiedenen Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha, die dem Menschen seine Konstitution verleihen und seine geistige und körperliche Funktion regulieren. Wird eines dieser drei Prinzipien im Körper zu stark, können Sekrete oder Gase entstehen, die im Übermaß Krankheiten verursachen.Wenn beispielsweise Kapha aus dem Gleichgewicht gerät, kommt es zu vermehrter Schleimbildung. Lethargie und Trübheit überwiegen; der körperlich-geistige Zustand des Betroffenen wird unklar und träge.Ein zu viel an Pitta erzeugt ein Übermaß an Galle. Das gallige Temperament ist sehr schnell erregt. Die Ausgeglichenheit fehlt und der Betroffene fühlt sich überhitzt.Beim Vata dominierten Menschen entstehen Gase, die Blähungen verursachen. Durch ein zu viel an Wind fühlt sich der Typ innerlich bewegt und unruhig, es fällt ihm schwer sich zu zentrieren und einen festen Bezugspunkt zu finden.

    In der Realität findet man jedoch meist Mischtypen, die durch Eigenschaften von zwei oder allen drei Doshas geprägt sind; Vata-Pitta, Vata-Kapha oder Pitta-Kapha und sehr selten der ausgeglichenste Vata-Pitta-Kapha-Typ. Somit sind also sieben Konstitutionstypen möglich.

    Relevanz der Einteilung in Konstitutionstypen:

    Durch das Erkennen der eigenen Stärken und Schwächen, die die Konstitutionsneigung mit sich bringt, ermöglichen sich in vielerlei Hinsicht idealere Verhaltensweisen. Man kann sich erklären, warum man bestimmte Nahrungsmittel oder Geschmacksrichtungen bevorzugt, warum einem bestimmte Yoga-Asanas leichter fallen und welche Asanas man verstärkt üben sollte, um die Harmonie in sich wieder herzustellen und Schwachstellen zu verbessern.

    Ein Dosha kommt ins Ungleichgewicht:

    Ein stabiler, kräftig gebauter Kapha-Mensch besitzt wenig Beweglichkeit, Aktivität und einen niedrigen Stoffwechsel. Seine Haupteigenschaften sind ruhig, kräftig, stabil, kalt und weich.Als Erstes stellen sich die Fragen, wie sich ein solcher Mensch ernährt, wie er Sport treibt und wie er gerne Yoga übt?
    Menschen mit Kapha-Dosha können genießen und essen gerne und ausführlich. Sportarten, bei denen Kraft und Stabilität gefragt sind, werden bevorzugt z.B. Gewichtheben. Im Yoga sind kraftvolle Asanas beliebter und fallen leichter als Übungen, die Beweglichkeit erfordern.Das Ergebnis dieser Fakten: Gewichtszunahme, Beweglichkeitsabnahme, Stoffwechselverschlechterung. Die individuellen Eigenschaften sind nicht mehr in Balance.

    Doshas haben die Tendenz sich in ihren Haupteigenschaften zu verstärken, wenn man immer nur das tut, was man schon immer getan hat, was einem leicht fällt und man besonders gerne tut. Dieses Ungleichgewicht stellt eine Vorstufe von Erkrankungen dar.

    • Da dieses Thema sehr umfangreich ist, biete ich die Typ-Auswertung und das individuell angepasste Yogaprogramm nur als Einzeltermin an.
    • 90 Minuten >> 60,-€
    • Auch als Gutschein erhältlich
  • Yoga & Chi
  • Yoga für Schwangere
  • Yoga in der Rückbildung
  • Yoga für einen gesunden Beckenboden

Angebote

Neues

  • Klangmassage mehr
  • Schwangerschaftsyoga ab Jetzt zertifiziert als Präventionskurs! mehr
  • Passives Yoga mehr
  • SUP YOGA am Blaibacher See mehr
  • Hygienekonzept Corona mehr

PREMA YOGASCHULE

Heidi Maria Nguyen
  • Lanzenweg 2
  • 93468 Miltach

  • E-Mail:
  • Web: www.prema-yogaschule.de
  • Tel.: +49 (0) 99 44 - 419 01 30

HEIDI MARIA NGUYEN

  • Staatlich anerkannte Physiotherapeutin
  • zertifizierte Yogalehrerin für Kinder und Erwachsene => teilweise Kostenerstattung durch Krankenkassen möglich!
  • zertifizierte Rückenschullehrerin
  • Cranio-Sacral-Therapeutin nach Upledger
  • Vina Massage-Therapeutin